Revolution der Rundfunkgebühr? – FDP plant Abschaffung der bisherigen Rundfunkgebühr

Gibt es doch endlich mal Hoffnung für uns Deutsche die GEZ endlich los zu werden?
Ein Artikel von rp-Online lässt hoffen.

Laut dem Artikel plant die FDP die Abschaffung der alten GEZ-Gebühr und will bis Ende des Jahres ein überarbeitetes Konzept entwickeln.
Somit soll die GEZ-Bürokratie abgeschafft werden und eine monatliche Gebuehr von nur 10 Euro über das Finanzamt eingezogen werden.
Somit würde die Gebühr nur für die Leute anfallen, die bereits ein monatliches Einkommen haben.

Müller-Sönksen, der medienpolitische Sprecher der FDP, mahnt in der „Rheinpfalz am Sonntag“ ein schnelles Vorgehen an.
Schon dieses Jahr sollen nicht mehr die Endgeräte ausschlag gebend sein, da „die rasante technische Entwicklung unserem deutschen System des Gebühreneinzugs davon geeilt ist“.

Ich persönlich hoffe, dass dieses Konzept so schnell wie möglich umgesetzt wird, da mir die aktuelle GEZ-Politik ein massiver Dorn im Auge ist. Und das nicht nur von den Preisen her.

Was meint ihr? Wird das Konzept von der FDP Erfolg haben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:)  :(  ;)  :P  8)  :D  ;D  ;(  :S  X( 
mehr...
 

6 Gedanken zu “Revolution der Rundfunkgebühr? – FDP plant Abschaffung der bisherigen Rundfunkgebühr”