Unsere schnelllebige Zeit

Mir ist heute mal wieder aufgefallen, wie schnelllebig unsere Zeit eigentlich überhaupt geworden ist. Gerade im Woltlab Support Forum liest man immer und immer wieder wieso denn eine Freischaltung so lange dauert. :rolleyes:
Eine normale Überweisung dauert immer noch 2-3 Tage, sofern sie nicht Bankintern transferiert wird.
Darüber hinaus lese ich auch immer wieder von Leuten die sich aufregen, dass Ihr Paket mit der Ware nicht schon am nächsten Tag da ist. :huh:

Drehen wir die Zeit doch einfach mal ein paar Jahre zurück…
Das Scenario: Eine Bestellung für Kleinteilelektronik bei Conrad. Ich hatte 2 Möglichkeiten:

  1. mit meinen Eltern nach Braunschweig fahren (zu der Zeit hatte ich noch kein Auto)
  2. eine Bestellung per Post.

Da zu der Zeit unser Auto viel gebraucht wurde, entschied ich mich also für #2… die Bestellung per Post.

Da wir keinen Katalog im Haus hatten, habe ich eine Postkarte fertig gemacht und sie an Conrad Elektronik geschickt. Die Adresse habe ich noch aus den Gelben Seiten gesucht. Nach 4 Tagen wurde der Katalog eingeworfen. Das Zusammensuchen der Bauteile hat mich dann effektiv 3 Stunden gekostet. Und weil man ja Porto sparen will, hat man auf dem Weg gleich noch mit den Eltern gesprochen, ob sie nicht auch noch was brauchen. Alles in Allem hat das Ausfüllen des Bestellscheins also einen guten Tag gedauert. Am nächsten Morgen habe ich dann die Bestellkarte zum Briefkasten gebracht und eingeworfen.
2 Tage später hatten wir einen Brief mit der Rechnung im Haus. :mailme:
Wie es nun zu der Zeit so üblich war, hat man sich den Überweisungsträger geschnappt, ausgefüllt und ist damit zur Bank getapert.
Wie lange dann die Überweisung selber gedauert hat, kann ich nicht sagen. Aber rein logisch sind 3-4 Tage realistisch gesehen.
Eine Woche nach Zahlungseingang klingelte der Paketbote und überreichte uns die Bestellung. :thumbup:

Fassen wir noch mal zusammen:
Katalogbestellung (anfordern + liefern) 5 Tage
Bestellung (zusammensuchen + ausfüllen) 1 Tag
Rechnungserhalt 3 Tage
Überweisung (worst case) 4 Tage
Lieferung 3 Tage

Ergibt summa sumarum 16 Tage für eine, zugegeben, etwas Umfangreichere Bestellung.

Wenn ich jetzt diesen Zeitsprung von ca. 10 Jahren nehme und mit heute vergleiche, verstehe ich beim besten Willen nicht, warum sich die Leute über die heutigen Lieferzeiten noch aufregen ?(
Auf jeden Fall zeigt es doch, wie verwöhnt wir eigentlich geworden sind. Gerade im digitalen Zeitalter.
Schöne neue Welt… :S

PS: Aber ich muss fairer weise auch zugeben, dass ich mich schon so manchmal geärgert hab, wenn eine Bestellung länger gedauert hat ;D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

:)  :(  ;)  :P  8)  :D  ;D  ;(  :S  X( 
mehr...